canada goose sale canada goose outlet http://www.skjer.nl http://www.anneshealinghands.nl http://www.canadagoosestore.be/

Stromnetze

  • Ausbau der örtlichen Verteilnetze
    Schon heute wird die dezentrale Stromerzeugung immer stärker ausgebaut.  Deshalb müssen die örtlichen Verteilnetze entsprechend angepasst und verstärkt werden, damit sie beispielsweise den eingespeisten Photovoltaik-Strom sicher aufnehmen können. Den Netzbetreibern fehlt jedoch für Investitionsentscheidungen jegliche Finanzierungssicherheit seitens des Gesetzgebers. Diese  Finanzierungssicherheit muss dringend von der Bundesregierung hergestellt werden.
  • Stromtrassen von Nord nach Süd ausbauen
    Südliche Bundesländer wie Baden-Württemberg waren mit ihren verbrauchsintensiven Industrien schon immer Strom-Import-Land. Auch in einer auf Erneuerbaren Energien basierenden Stromwirtschaft mit starker dezentraler Erzeugung wird dies so bleiben. Deshalb müssen Regionen in Deutschland mit Stromüberschüssen durch Stromtrassen verbunden werden.
    Mit dem Austausch von Stromleitungen bei bestehenden Stromtrassen gegen Hochtemperatur-Leiterseilen (HTLS) aus  Aluminium-Zirkonium lassen sich bei gleichem Leitungsgewicht und einer Verdoppelung der Übertragungsleistung die noch auszubauenden Stromtrassen auf ein notwendiges Maß begrenzen.
  • Smart Grid
    Die Forschung hin zu intelligenten Netzen muss forciert werden.  Auf dem Weg zum Smart Grid wäre es zu kurz gedacht, nur die Installation von intelligenten Stromzählern (Smart Meter) in den Haushalten vorzuschreiben. Zunächst ist beim Smart Meter der Datenschutz zu klären. Die Finanzierung für die schrittweise Realisierung eines Smart Grits mit neuen Umspannstationen, regelbaren Ortsnetztransformatoren, Regelstellen und anderen technischen Einrichtungen fehlt bisher und muss sichergestellt werden.